Social Media Analysen Social Media Analysen

sentiment3

Meinungen beeinflussen Kaufentscheidungen. Meinungsbildung findet in Blogs, Foren, sozialen Netzwerken wie XING, LinkedIn oder Facebook, über Twitter oder auch Feedback-Boards auf Webseiten statt.

INFONEA unterstützt Sie mit der Sentiment-Analyse darin, dieser Informationsflut Herr zu werden und sie zu nutzen.

Der Daten-Feed aus dem Internet wird über Partner-Unternehmen in INFONEA eingespeist. Hier können Unternehmen genau definieren, welche Foren, Communities und weitere Portale sie in diesen Feed integrieren möchten. Das kontextsensitive Textanalyse-Verfahren beruht auf einer mathematisch-statistischen und linguistischen Basis, was Spracherkennung, Zusammenfassung, Informationsextraktion und Sentiment-Analyse beinhaltet.   Schaltet ein Unternehmen eine neue Kampagne, treffen Unternehmensereignisse auf mediales Interesse oder haben politische bzw. wirtschaftliche Entscheidungen Auswirkungen auf eine Branche, so wird dies im Internet meist rege diskutiert. Mit INFONEA können Sie vermutete Verbindungen manifestieren: Korrelieren Sie den Daten-Feed aus dem Internet mit Unternehmensereignissen, die Sie unkompliziert und schnell als Excel-Datei in INFONEA importieren und mit dem Feed verbinden können. So können Sie analysieren, welche Werbemaßnahmen z. B. wie auf dem Markt aufgenommen oder wie Unternehmensveränderungen extern wahrgenommen werden. Diese Erkenntnisse können anschließend von den entsprechenden Fachbereichen zur Optimierung ihrer Arbeit herangezogen werden.
Zu welchen Themen driften die Meinungen stark auseinander? Oder schlägt die Stimmung besonders deutlich in die negative oder positive Richtung aus? Oder enthalten Ihre Datenquellen gar fehlerhafte Informationen? Auffälligkeiten und Muster werden in INFONEA offensichtlich anhand eines Rating-Systems gezeigt und geben damit entscheidende Hinweise auf die Zusammensetzungen der Datenräume und deren Analyse.

 

Weitere Informationen per Download:Whitepaper Sentiment-Analyse
sentiment3 dotted line
Beispiel Sentiment-Analyse